Tennisplätze wieder bespielbar

Platz 1 bis 4 sind ab sofort wieder freigegeben; Platz 5 und 6 noch nicht.

Tennis im Freien ist nur nach Inzidenzwert unter bestimmten Bedingungen möglich.
Im liegt der aktuelle 7-Tage-Inzidenzwert bei
(Stand: ).
Quelle: Robert-Koch-Institut (RKI), Lizenz: dl-de/by-2-0

7-Tage-Inzidenz unter 50
Möglich im Außenbereich:
Einzel, Einzeltraining und Doppel erlaubt.
Gruppentraining (max 10 Personen).
Gruppentraining mit Kindern bis 14 Jahren (max. 20 Kindern).

7-Tage-Inzidenz 50 bis 100
Wenn der Landkreis München drei Tage in Folge eine 7-Tage-Inzidenz unter 100 hat, wirken folgende Regeln:.
Möglich im Außenbereich:
Einzel und Einzeltraining,
Doppel erlaubt, wenn sich maximal zwei Haushalte auf dem Platz befinden (bis zu 5 Personen mit Trainer*in).
Gruppentraining mit Kindern bis 14 Jahren (max. 20 Kindern).

7-Tage-Inzidenz über 100
Wenn der Landkreis München drei Tage in Folge eine 7-Tage-Inzidenz über 100 hat, wirkt die Notbremse.
Möglich im Außenbereich:
Einzel und Einzeltraining.
Doppel erlaubt, wenn sich maximal ein Haushalt auf dem Platz befindet (bis zu 5 Personen mit Trainer*in).

Siehe auch BTV-Grafik

Aus der verabschiedeten Verordnung für den Freistaat Bayern und den allgemeinen Hygieneanforderungen hat der Bayerische Tennisverband (BTV) Hygiene- und Verhaltensregen für Tennisanlagen abgeleitet, die von allen Tennis spielenden Mitgliedern zu beachten sind.

Nachfolgend wichtige Informationen vom Bayerischen Tennisverband und der Bayerischen Staatsregierung:

  1. 12. Infektionsschutzmaßnahmen der Bayerischen Staatsregierung vom 5. März 2021
  2. Aktuelle Informationen vom Bayerischer Tennisverband (BTV)
  3. Rahmenhygienekonzept (18. 9. 2020) Sport
  4. Hygiene- und Verhaltensregeln des BTV für Verantwortliche von Tennisanlagen (PDF)
  5. Hygiene- und Verhaltensregeln des BTV für Spieler und Erziehungsberechtigte (PDF)